Bad­minton

4. Spieltag: Punk­t­gewinn in Feuerbach

Mit einem uner­warteten Punk­t­gewinn in Feuer­bach kehrten die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim vom Lan­desli­gaspieltag nach Hause. Gegen den Ver­band­sli­gaab­steiger SG Feuerbach/​Korntal 2 erkämpfte man ein 4:4 Unentsch­ieden. Die Vorze­ichen für das Spiel in Feuer­bach waren alles andere als gut. Feuer­bach hatte zuletzt deut­liche Siege gegen Aalen und Göp­pin­gen gefeiert, gegen die der VfL noch ver­loren hatte. Zudem war Andreas Leinen­bach angeschla­gen und Murat Kara­soy ver­let­zungs­be­d­ingt ein Kom­plet­taus­fall. Doch nach den Siegen im ersten Her­ren­dop­pel von Anto­nio Abrantes/​Andreas Leinen­bach und im Damen­dop­pel durch Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owczarz führte der VfL schnell mit 2:0. Nach­dem das zweite Her­ren­dop­pel kampf­los abgegeben wurde und Andreas Leinen­bach auf das erste Her­reneinzel verzichtete, hatte Feuer­bach schnell wieder aus­geglichen. Im Dameneinzel kon­nte Heike Mutschler nach ver­lorenem ersten Satz den zweiten Satz aus­geglich­ener gestal­ten, musste jedoch eine 15:21, 22:24 Nieder­lage gegen Michelle Buch­holz hin­nehmen. Jew­eils in den drit­ten Satz gin­gen die Einzel bei den Her­ren und beide ende­ten zugun­sten des VfL. Anto­nio Abrantes gewann mit 21:16, 19:21, 21:15 gegen Flo­rian Kent­ner und Julian Mar­tin besiegte Jonas Mein­hardt mit 12:21, 21:13, 21:10. Das Mixed musste entschei­den über Sieg oder Unentsch­ieden. Zwar gelang es Eliza Piechowiak-​Owzarz/​Julian Mar­tin noch den ersten Satz mit 21:13 für sich zu entschei­den, doch in den bei­den restlichen Sätzen set­zte sich das besser einge­spielte Mixed Annika Grässle/​Malte Graf mit 21:18, 21:13 durch. So blieb es beim 4:4 Unentsch­ieden, Nach Abschluss der Vor­runde belegt der VfL Kirch­heim damit den 4. Platz punk­t­gle­ich mit Göp­pin­gen und Aalen. Vorneweg marschierte der Neul­ing TSV Neuhausen 2 ungeschla­gen zur Herbstmeisterschaft.

In der Kreis­liga Esslin­gen gelang der zweiten Mannschaft des VfL Kirch­heim im Nach­hol­spiel am 8.11. im LUG der erste Sieg. Gegen den TSV Wendlin­gen 2 gewann das Team um Jür­gen Fis­cher mit 5:3. Beide Her­ren­dop­pel, sowie Patrick Weber und Roman Schech­tel in den Einzeln hat­ten für die 4:3 Führung gesorgt. Im abschließen­den Mixed mussten Anna­maria Majer/​Jürgen Fis­cher über drei Sätze gehen. Die bei­den siegten mit 22:20, 14:21, 21:10 gegen Bianca Kern/​Patrick Nüsslein und sicherten den 5:3 Erfolg für den VfL. Im zweiten Nach­hol­spiel am 11.11. gegen den TS Esslin­gen 2 hat man erwartungs­gemäß mit 1:7 ver­loren, jedoch stand das Spiel auf einem weitaus höheren Niveau als gegen Wendlin­gen. Mit ein biss­chen mehr Konzen­tra­tion wäre auch ein knap­peres Ergeb­nis möglich gewe­sen. Den Ehren­punkt für Kirch­heim holte Patrick Weber im ersten Her­reneinzel mit seinem 21:17, 21:18 Erfolg gegen Hannes Can­zler. Den zweiten Saison­sieg kon­nte man dann am Woch­enende feiern.

Gegen den TSV Neuhausen 4 gewann man über­legen mit 7:1. Bis auf das Dameneinzel ende­ten alle Spiele klar in zwei Sätzen für den VfL. Im zweiten Spiel trotze man dem Tabel­len­drit­ten TV Nellin­gen 1 ein 4:4 Unentsch­ieden ab. Span­nend ver­liefen die Her­ren­dop­pel die beide im drit­ten Satz entsch­ieden wur­den. Patrick Weber/​Jürgen Fis­cher ver­loren das erste Her­ren­dop­pel während Roman Schechtel/​Georg Wal­ter ihr Spiel gewan­nen. Das beste Spiel des Tages lieferte jedoch Patrick Weber, der gegen den starken Nellinger Patrick Stehle nur knapp mit 22:24, 15:21 ver­lor. Das Dameneinzel gewann Dop­pel– und Mixed­speza­l­istin Susanne Gölz über­raschend deut­lich in zwei Sätzen und auch Georg Wal­ter über­raschte mit seinem vierten Sieg an diesem Nach­mit­tag zum zwis­chen­zeitlichen 3:3. Den Punkt zum Unentsch­ieden holten im Anschluss Susanne Gölz/​Jürgen Fis­cher mit Ihrem 21:10, 21:12 Erfolg im Mixed gegen Melanie Sellmaier/​Christian Faina, während Roman Schech­tel im Einzel gegen Mar­ius Weis­shap klar in zwei Sätzen unter­lag. So tren­nte man sich mit 4:4 vom Tabel­len­drit­ten aus Nellin­gen. In der Tabelle ist der VfL Kirch­heim 2 damit auf den 5. Platz vorg­erückt. Am 9.12. wird die Vor­runde abgeschlossen mit dem Spiel beim TSV Wernau.

3. Spieltag: Dreisatzkrimi gegen Neuhausen

Mit einem 5:3 Erfolg gegen KSG Ger­lin­gen 2 und einer mehr als unglück­lichen 2:6 Nieder­lage gegen TSV Neuhausen 2 endete der Spieltag in der Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb am Woch­enende für die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim. Vor allem das Spiel gegen den Auf­steiger aus Neuhausen ver­lief aus Kirch­heimer Sicht ent­täuschend, sechs der Spiele gin­gen in den drit­ten Satz, doch nur zwei kon­nte der VfL für sich entscheiden.

Der Spieltag begann mit dem Spiel gegen den Ver­band­sli­gaab­steiger KSG Ger­lin­gen 2. Der VfL musste auf Urlauber Murat Kara­soy vezichten und dementsprechend umstellen. So kamen im 2. Her­ren­dop­pel mit Yan­nic Mermi und Lars Dyhr zwei Jugend­spieler zum Ein­satz die jedoch keine Chacne auf einen Erfolg hat­ten. Das erste Her­ren­dop­pel Andreas Leinenbach/​Antonio Abrantes und das Damen­dop­pel Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owczarz sorgten für die 2:1 Führung. Heike Mutschler gewann im Anschluss ihr Dameneinzel sou­verän. Die Her­reneinzel mussten entschei­den und alle drei gin­gen in den drit­ten Satz. Während Andreas Leinen­bach im Spitzeneinzel gegen Patrick Bergmann unter­lag holten Anto­nio Abrantes und Julian Mar­tin die entschei­den­den Punkte zum 5:3 Sieg. Da kon­nte man die Nieder­lage im Mixed von Eliza Piechowiak-​Owczarz und Julian Mar­tin leicht verschmerzen.

Das Top­spiel gegen das junge auf­strebende Neuhausener Team bot im Anschluß Span­nung und Klasse pur. Begeis­ternde Spiele auf hohem Niveau beka­men die weni­gen Zuschauer geboten. Bis auf das kampf­los abgegebene zweite Her­ren­dop­pel und dem Mixed gin­gen alle Spiele über 3 Sätze. Anto­nio Abrantes/​Julian Mar­tin unter­la­gen gegen Tobias Spriegel/​Nils Dierolf mit 17:21, 21:18, 18:21. Noch span­nen­der ver­lief das Damen­dop­pel Heike Mutschler/​Eliza Piechowiak-​Owczarz gegen Lara Gerlach/​Karolin Blaich. Die Kirch­heimer­i­nen gewan­nen den ersten Satz mit 21:15, ver­loren im zweiten jedoch deut­lich mit 12:21. Im drit­ten Satz ver­passte das Kirch­heimer Duo trotz mehrerer Match­balle den Sieg beim 26:28 für die Neuhausener Damen. Pech hatte erneut Andreas Leinen­bach der gegen Tobias Spriegel seine Chan­cen nicht nutzten kon­nte und mit 23:25, 21:18, 16:21 ver­lor. Eine Über­raschung vepasste Heike Mutschler gegen die favorisierte Lara Ger­lach. Die Kirch­heimerin führte schon 18:15 im drit­ten Satz unter­lag am Ende aber nach zwei unglück­lichen Fehlern mit 14:21, 21:15 und 19:21. Julian Mar­tin holte beim 15:21, 21:18, 22:20 den ersten Punkt für Kirch­heim in einem ebenso span­nen­den Spiel gegen Nils Dierolf. Anto­nio Abrantes sorgte für den zweiten Kirch­heimer Punkt. Das Spiel gegen Lukas Mauch gewann er trotz zwis­chen­zeitlicher Schwäche im zweiten Satz am Ende mit 21:16, 4:21 und 21:17. Nichts zu holen gab es für das Kirch­heimer Mixed so das es am Ende 2:6 gegen den weit­er­hin ungeschla­ge­nen Favoriten aus Neuhausen hieß. Der VfL Kirch­heim findet sich nach diesem Spieltag nur noch auf dem 5. Tabel­len­platz wieder und muss nun am 18.11. zum Abschluß der Vor­runde beim zweiten Ver­band­sli­gaab­steiger SG Feuerbach/​Korntal 2 antreten, der an diesem Woch­enende sowohl gegen Göp­pin­gen und auch gegen Aalen zwei deut­liche Siege errin­gen kon­nte und somit einer der Ver­fol­ger von Neuhausen ist. Keine leichte Auf­gabe also für den VfL, der dann hof­fentlich wieder kom­plett antreten kann.

2. Spieltag: Nieder­la­gen für beide Teams

Der zweite Spieltag war für beide VfL Mannschaften nicht erfol­gre­ich.
MTV Aalen 1 vs. VfL Kirch­heim 1 5:3
TPSG FA Göp­pin­gen vs. VfL Kirch­heim 1 5:3

TV Ech­ter­din­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 2 8:0
TV Ech­ter­din­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2 5:3

1. Spieltag: Sieg für die erste Mannschaft

Mit einem Start nach Maß starteten die Bad­minton­spieler des VfL Kirch­heim in die neue Lan­desli­ga­sai­son. Gegen den SV Vai­hin­gen 1 erkämpfte sich das Team um Andreas Leinen­bach einen knap­pen 5:3 Heim­sieg. Der Sieg hätte noch deut­licher aus­fallen kön­nen, denn im ersten Her­reneinzel spielte Andreas Leinen­bach mit ange­zo­gener Hand­bremse, da er nach dem harten ersten Her­ren­dop­pel leichte Prob­leme im Ober­schenkel bekom­men hatte. Auch Anto­nio Abrantes musste dem Tribut zollen und ver­lor das Mixed zusam­men mit Susanne Gölz knapp im drit­ten Satz mit 22:20, 9:21, 19:21 gegen Susanne Oldenburg/​Christoph Batzel. Doch zu diesem Zeit­punkt stand es bere­its 5:1 für den VfL. Den Auf­takt machten die Dop­pel und die hat­ten es in sich. Julian Martin/​Murat Kara­soy beka­men erst im zweiten Satz Zugriff auf den Geg­ner, doch reichte es am Ende nicht und sie unter­la­gen mit 15:21, 19:21 gegen Felix Kornbrobst/​Christoph Batzel. Para­lell dazu lief das erste Her­ren­dop­pel und das Damen­dop­pel. Beide Spiele gin­gen über 3 Sätze jew­eils mit dem besseren Ende für Kirch­heim. Heike Mutschler/​Susanne Gölz siegten mit 21:14, 14:21, 21:19 gegen Susanne Oldenburg/​Judith Roos­mann. Genauso span­nend ver­lief das erste Her­ren­dop­pel das über­aus span­nende und ras­ante Ball­wech­sel bot. Andreas Leinenbach/​Antonio Abrantes gewan­nen den ersten Satz mit 21:18. Im zweiten häuften sich die Fehler und das Duo ver­lor mit 15:21. Im drit­ten Satz zeigte sich die Ner­ven­stärke der Kirch­heimer die erst zum Schluss mit dem 21:18 Sieg gegen Jumadi Jumadi/​Glen Sutiono belohnt wurde. Damit war der VfL mit 2:1 in Führung gegan­gen und baute diese in den Einzel schnell aus. Weder Julian Mar­tin, Murat Kara­soy noch Heike Mutschler ließen einen Satzgewinn für die Vai­hinger zu und entsch­ieden damit die Par­tie für den VfL. Bei einer 5:1 Führung kon­nten die bei­den Nieder­la­gen im ersten Her­reneinzel und im Mixed ver­schmerzt wer­den. Der VfL steht damit auf dem zweiten Platz hin­ter Auf­steiger TSV Neuhausen 2 der gle­ich ein Aus­rufeze­ichen set­zte und den Ver­band­sli­gaab­steiger KSG Ger­lin­gen 2 mit 8:0 in dessen Halle vom Platz fegte. Im drit­ten Spiel des Tages tren­nten sich Aalen und Göp­pin­gen mit 4:4. Nicht ins Geschehen ein­greifen kon­nte der zweite Ver­band­sli­gaab­steiger SG Feuerbach-​Korntal 2 da kurz vor Run­den­be­ginn der Auf­steiger TV Altenstadt 1 seine Mannschaft zurück­ge­zo­gen hatte und als erster Absteiger bere­its fest­steht. Für den VfL geht es am 7. Okto­ber weiter mit den schw­eren Auswärt­spie­len in Aalen und in Göppingen.


Spielpläne für die Sai­son 20172018

Die Spielpläne für die kom­mende Sai­son sind nun online.

1. Mannschaft Lan­desliga Mit­tlerer Neckar/​Ostalb Sai­son 20172018

2. Mannschaft Kreis­liga Esslin­gen Sai­son 20172018

Hin­runde:

15:00 Uhr 19:00 Uhr
1. Spieltag 23.09.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. SV Vai­hin­gen 1
Vfl Kirch­heim 2 spielfrei
2. Spieltag 07.10.2017
MTV Aalen 1 vs. VfL Kirch­heim 1
TV Ech­ter­din­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 2

TPSG FA Göp­pin­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 1
TV Ech­ter­din­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2
3. Spieltag 28.10.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. KSG Ger­lin­gen 2
VfL Kirch­heim 2 vs. TSV Wendlin­gen 2

VfL Kirch­heim 1 vs. TSV Neuhausen 2
VfL Kirch­heim 2 vs. TS Esslin­gen 2
4. Spieltag 18.11.2017
TV Altenstadt 1 vs. VfL Kirch­heim 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TSV Neuhausen 4

SG Feuerbach/​Korntal vs. VfL Kirch­heim 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TV Nellin­gen 1
4a. Spieltag 09.12.2017
TSV Wer­nau 1 vs. VfL Kirch­heim 2

TG Nürtin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2

Rück­runde:

15:00 Uhr 19:00 Uhr
5. Spieltag 27.01.2017
SV Vai­hin­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 1
Vfl Kirch­heim 2 spielfrei
6. Spieltag 24.02.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. TPSG FA Göp­pin­gen 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TV Ech­ter­din­gen 2

VfL Kirch­heim 1 vs. MTV Aalen 1
VfL Kirch­heim 2 vs. TV Ech­ter­din­gen 1
7. Spieltag 10.03.2017
TSV Neuhausen 2 vs. VfL Kirch­heim 1
TS Esslin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2

KSG Ger­lin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 1
TSV Wendlin­gen 2 vs. VfL Kirch­heim 2
8. Spieltag 24.03.2017
VfL Kirch­heim 1 vs. SG Feuerbach/​Korntal 2
TV Nellin­gen 1 vs. VfL Kirch­heim 2

VfL Kirch­heim 1 vs. TV Altenstadt 1
TSV Neuhausen 4 vs. VfL Kirch­heim 2
8a. Spieltag 14.04.2017
VfL Kirch­heim 2 vs. TG Nürtin­gen 2

VfL Kirch­heim 2 vs. TSV Wer­nau 1